„21 gute Gründe…“ als Vorabdruck zum Tag der Bibliotheken am 24. Oktober 2008

Mittwoch, 8. Oktober 2008

Die BID wird in Kürze die neue Image-Broschüre für die deutschen Bibliotheken in einem Vorabdruck publizieren. Sie wird bei den Pressekonferenzen sowie Auftakt- undAbschlussveranstaltungen der Kampagne „Deutschland liest – Treffpunkt Bibliothek“ in Berlin (23.10.), München (24.10.) und Leipzig (31.10.) verteilt.

Die Publikation in ausreichend großer Auflage und grafisch ansprechender Gestaltung ist für Anfang 2009 vorgesehen.

Die BID-Arbeitsgruppe „Bibliothek 2012“ hat wesentliche Vorarbeiten für den Textteil geleistet, den die bekannte Publizistin Anne Burfeind in eine journalistische Sprachform gebracht hat. Die Arbeitsgruppe hat außerdem die drei fachlichen Anhänge erarbeitet.

Diese vier Dokumente werden ergänzt durch eine an die Politik adressierte Kurzfassung, die der Imagebroschüre in der für Anfang 2009 vorgesehenen Auflage beigelegt wird.

Hier haben Sie schon einmal die Gelegenheit, den journalistisch bearbeiteten Text und die Standards für Öffentliche Bibliotheken und Hochschulbibliotheken, eine Einführung zum Musterbibliotheksgesetze sowie Musterbibliotheksgesetz sowie das Vorwort zur Kenntnis zu nehmen.

Barbara Lison
Präsidentin der BID

Die Arbeit an „21 gute Gründe…“ geht weiter

Montag, 4. August 2008

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

im Namen der Arbeitsgruppe danke ich für alle Rückmeldungen, die Sie uns zu dem Entwurf des Strategie-Papieres haben zukommen lassen.

Wir haben kürzlich den Text auf dieser Basis überarbeitet und für die Publikationsform eine neue Struktur beschlossen. Es wird jetzt zwei einzelne Publikationen geben, die physisch miteinander erkennbar verbunden sind – eine Image-Broschüre für die Allgemeinheit und eine verknappte Fassung für Politik und Verwaltung.

Unser ehrgeiziges Ziel ist es, die Publikation zum Tag der Bibliotheken erscheinen zu lassen.

Ich grüße Sie herzlich
Ihre Barbara Lison
Präsidentin der BID

Diskussionsfassung des BID-Strategiepapiers „21 gute Gründe für gute Bibliotheken“ mit fachlichen Hintergrundmaterialien ergänzt

Mittwoch, 18. Juni 2008

Auf dem Deutschen Bibliothekartag in Mannheim Anfang Juni 2008 wurde das im Rahmen des Projekts „Bibliothek 2012“ entstandene Strategiepapier präsentiert. Zugleich wurden die von der BID-Arbeitsgruppe vorbereiteten fachlichen Standards für Öffentliche und für wissenschaftliche Bibliotheken vorgestellt sowie der Entwurf eines „Musterbibliotheksgesetzes“.

Der BIB hofft auf eine breite fachliche Diskussion. Kritische Meinungen und Vorschläge aus der Berufsöffentlichkeit sind erwünscht – bitte bis 30. Juni, damit sie nach Möglichkeit noch berücksichtigt werden können.

Bibliothek 2012: BID-Strategiepapier „21 gute Gründe für gute Bibliotheken“ auf dem Deutschen Bibliothekartag 2008 zur Diskussion gestellt

Dienstag, 27. Mai 2008

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
liebe BIB-Mitglieder,

auf dem Bibliothekartag in Mannheim ist es soweit: das BID-Strategiepapier wird am Dienstag, 3.6.08, von 10 – 13 Uhr in der Veranstaltung „Bibliotheken und Politik“ (Mozartsaal, Ebene 1) der Berufsöffentlichkeit vorgestellt und damit wird auch die Diskussion darüber eröffnet.

Ein Blick zurück:

Die Inhalte des Strategiepapiers „Bibliothek 2007“ fortschreiben und konkrete Forderungen für die Öffentlichen und wissenschaftlichen Bibliotheken in Deutschland formulieren: mit dieser Zielsetzung arbeitet eine AG des Dachverbands „Bibliothek und Information Deutschland e.V.“ (BID). Das Papier soll sich – wie „Bibliothek 2007“ – in erster Linie an Politiker/innen und an die Unterhaltsträger der Bibliotheken richten. Es soll als Argumentationshilfe für die Interessensvertretung auf Bundesebene und auch auf regionaler und lokaler Ebene dienen.

In der AG arbeiten VertreterInnen aller BID-Mitgliedsverbände mit:

  • Barbara Lison, Präsidentin der BID (Vorsitz)
  • Prof. Dr. Gabriele Beger (DBV)
  • Dr. Ulrich Hohoff (VDB)
  • Hella Klauser (KNB-Bereich Internationale Kooperation im DBV)
  • Dr. Heinz-Jürgen Lorenzen (DBV)
  • Prof. Cornelia Vonhof (BIB)
  • Ulla Wimmer (KNB-Koordination im DBV)

Die Kernaussagen des Papiers, das nun in der Diskussionsfassung vorliegt, lauten:
Moderne Bibliotheken haben ihren wichtigen Platz in der Mitte der modernen Gesellschaft, sie sind integrierende Partner im Netzwerk von Bildung, Kultur, Forschung und Wissenschaft, sie sind engagierte und professionelle Dienstleister der Informations- und Wissensgesellschaft. Die Menschen haben einen Anspruch auf gute Bibliotheken, die Politik muss dafür sorgen, dass die Bibliotheken angemessen ausgestattet werden.

Es gibt gute Gründe für gute Bibliotheken. Mindestens 21. Der ursprüngliche Arbeitstitel „Bibliothek 2012“ ist daher jetzt umbenannt worden in „21 gute Gründe für gute Bibliotheken“ . Die bekannte Publizistin Anne Buhrfeind verfasste den Text auf der Grundlage der Arbeitsergebnisse der BID-Arbeitsgruppe „Bibliothek 2012“.

In der oben genannten Veranstaltung in Mannheim wird dieses Strategiepapier diskutiert. Dazu werden auch die von der BID-Arbeitsgruppe „Bibliothek 2012“ vorbereiteten fachlichen Standards für Öffentliche und für Wissenschaftliche Bibliotheken vorgestellt.

Soweit Sie an der Diskussion in Mannheim nicht teilnehmen können, laden wir Sie ein, sich über diesen Blog zu beteiligen! Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen und Ideen.

Wie geht es weiter?
Am 11. Juli 2008 tagt die AG 2012 das nächste Mal. Dort werden wir uns mit den Rückmeldungen und Diskussionen aus den Berufsverbänden und Gremien befassen.

Der Projektplan sieht vor, dass der BID-Vorstand die dann entstandene Fassung im September 2008 verabschiedet. Die offizielle Präsentation der endgültigen Fassung ist für den „Tag der Bibliotheken“ am 24. Oktober 2008 vorgesehen.


Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.